Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Foto: GrunwaldFoto: Grunwald

Der FrauenChor Hannover wurde im November 2010 - zunächst noch als Frauenchor Hannover-List - von Andreas Mattersteig gegründet und wird seit 2014 von Biljana Wittstock geleitet. Seitdem treffen sich die ca. 25 singbegeisterten Frauen wöchentlich um – zumeist a capella - unterschiedlichste Chorliteratur zu erarbeiten.

Das Repertoire überspannt mit Orlando di Lasso, Johannes Brahms, Hugo Distler, Knut Nystedt, John Rutter sowie Michele Weir, Frode Fjellheim und Eric Whitacre vier Jahrhunderte Chormusik. Vielseitigkeit, sowie regelmäßige stimmbildnerische Arbeit am idealen Klang, bilden die Basis für jede Chorprobe.

Von Anfang an konnte der FrauenChor Hannover bei den Chortagen in Hannover/Herrenhausen, aber auch bei eigenen Konzerten sowie bei unterschiedlichen Kurzauftritten mit klassischem, modernem, experimentellem und auch humorvollem Programm begeistern.

Im Rahmen der Niedersächsischen Chortage 2015 in Bückeburg bewiesen die Sängerinnen ihre Qualität und Vielseitigkeit und erhielten für ihre Leistung in der Kategorie Klassik/Romantik/Moderne die Note „sehr gut“. Beim Deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart konnte der Chor im bundesweiten Wettbewerb wiederum die Note "sehr gut" und damit einen 3. Preis ersingen - diesmal in der Kategorie Zeitgenössische Musik. Im Jahr 2017 veranstaltete der Chor das erste Mal ein Picknickkonzert mit der Gartenregion Hannover und nahm am Niedersächsischen Chorwettbewerb teil. Dort ersangen die Frauen abermals die Note "sehr gut" und erhielten die Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg. Dort verfehlte der FrauenChor Hannover um 0.8 Punkte eine Platzierung und konnte sich im oberen Mittelfeld mit der Note "gut" behaupten.